Mehr

Anzeige: Der zweite Tag unseres Road Trips begann nach einem ausführlichen Frühstück. Mit etwas Verspätung verließen wir Sandhammaren und machten uns auf den Weg in Richtung Norden. Örebrö war das ausgemachte Ziel, das wir an diesem Tag jedoch nicht ganz erreichten. Eine unserer Challenges aus dem Rallye-Road Book führte uns zu einem Autofriedhof in den… Weiterlesen

Mehr

Anzeige: Was war das für ein aufregender Rallye-Start in Hamburg! Morgens waren wir noch ein wenig in Hektik, das ganze Gepäck in den Van zu bekommen und rechtzeitig zur Akkreditierung am Fischmarkt zu sein. Hat aber alles noch geklappt. Am Fischmarkt standen schon gefühlt 200 weitere Rallye-Fahrzeuge bereit und warteten auf den Startschuß. Nach einer… Weiterlesen

Mehr

Mit meinen Wettkampfberichten warte ich immer ein paar Tage, damit all die weniger wichtigen Erinnerungen ein wenig verfliegen. Bei einem Lauf aus fünf Etappen mit insgesamt rund 80 Kilometern in fünf Läufen bleibt aber so einiges hängen. Zum Beispiel eine Mittelohrentzündung mit Antibiotika-Therapie (again) bei mir. Deshalb will ich mich heute im Beitrag nur auf… Weiterlesen

Mehr

Anzeige: Langsam werde ich aufgeregt. Aufgeregter, als ich sowieso schon bin. Einerseits bin ich gedanklich beim Brüder-Grimm Lauf, andererseits geht es in wenigen Tagen schon los auf die große Reise. Und ich habe das Gefühl, ich bin so überhaupt gar nicht vorbereitet. Was packe ich für Sachen eigentlich ein? Habe ich alles, was ich für… Weiterlesen

Mehr

Anzeige: Der Mai verging wahnsinnig schnell. Gefühlt habe ich so gut wie gar nicht richtig trainiert. In meinem selbst gebastelten Trainingsplan hatte ich jede Menge Lauf-Einheiten drin stehen. Spontan habe ich mich dazu hingerissen, in Mainz außerplanmäßig den Marathon zu laufen und musste meinen Test-Lauf beim Darmstädter Knastmarathon irgendwie berücksichtigen. Mit dem Tapering und der… Weiterlesen

Mehr

Anzeige: Als ich die 3:15 als Zielzeit ausrief, habe ich mich wohl ein wenig selbst hinein geritten. Ich tappte geradewegs in die Falle mir selbst eine zu hohe Erwartungshaltung anzueignen, aber mir auch „von außen“ ein wenig Druck zu machen. Dabei war weder das, noch das Ziel von drei Stunden und fünfzehn Minuten wirklich meine… Weiterlesen