Die TomTom Multi-Sport Cardio GPS Laufuhr im Test

Anzeige:

Vor einiger Zeit kam das Paket von Brooks, mit dem ich auch die TomTom Laufuhr mit Pulsmesser und GPS bekommen habe. Seit dem habe ich die Uhr fleißig in unterschiedlichen Situationen getestet und benutze sie mittlerweile am liebsten. Die Multi-Sport unterscheidet sich von der TomTom Runner Cardio nur in der Auswahl der Sportarten, soweit ich das nachvollziehen kann.

Disclaimer

logo_messenger_of_runhappy
Im Juni 2014 hatte ich mich darum beworben, Brooks Messenger of Run Happy zu werden. Seit August 2014 ist es nun so weit: Im Rahmen dieses Programmes bekommen alle ausgewählten Blogger Produkte von Brooks kostenlos zugeschickt, die sie bzw. wir auf Herz und Nieren testen. Über meine Testergebnisse berichte ich hier in meinem Blog – natürlich vollkommen unverfälscht. Diese Produkte muss ich nicht zurück schicken. In unregelmäßigen Abständen werden wir außer dem zu Events von Brooks eingeladen, die wir gleichzeitig als Treffen der #runhappy-BloggerInnen nutzen. Dennoch spiegeln diese Beiträge meine eigene persönliche Meinung wider und nicht die von Brooks oder anderen Partnern des Run Happy-Programms. Das Bloggerprogramm wurde im Oktober 2016 in dieser Form eingestellt.

Seitdem ich die TomTom Laufuhr benutze, bin ich dabei meine Gedanken zu dieser Laufuhr zu notieren. Mittlerweile ist dabei so viel Material entstanden, dass ich nur schwerlich in einen einzelnen Artikel packen kann.

TomTom Tom Multi-Sport Cardio
Die TomTom Tom Multi-Sport Cardio GPS-Laufuhr in rot/weiß

Ich habe mich dazu entschieden, die Testberichte in mehrere Artikel zu verpacken und dabei nur einen oder zwei Aspekte zu beschreiben. Das macht es nicht nur für dich als Leser, sondern auch für mich als Schreiber einfacher. So kann ich auch später noch Tipps und Tricks und meine Erfahrungen zur Uhr veröffentlichen, die nicht unbedingt dem Charakter für einen TomTom Laufuhr Testbericht entsprechen.

Die wichtigstens Vor- und Nachteile im Überblick

Um dir ein wenig einen Überblick zu gewähren, was ich alles zur Multisport Laufuhr von TomTom zu sagen hatte und habe, gibt es hier eine Quicklist der aus meiner Sicht wichtigsten Vor- und Nachteile. Diese sind mit dem jeweiligen Artikel verlinkt (sofern schon vorhanden), in dem ich auf diesen Punkt detailliert eingehe.

Vorteile Nachteile

nützliche Links und weitere Testberichte

Alle Testberichte zur TomTom Multi-Sport Cardio GPS Laufuhr

  1. Überblick / Einleitungalle Vor- und Nachteile auf einen Blick
  2. Schick und simpel: Design und Bedienungskonzept
  3. So funktioniert die Pulsmessung der TomTom Cardio Laufuhr
  4. Mehr Übersicht dank Reduktion aufs Wesentliche
  5. Ziemlich enttäuschend: Die Akkulaufzeit der TomTom Multi-Sport Cardio
  6. Trainingsdaten kabellos hochladen und verteilen

Testberichte von anderen über die TomTom Multi-Sport Cardio oder Cardio Runner

4 Kommentare

  1. Interessanter Bericht! Bist du immer noch damit unterwegs?

    Bei mir hielt der Akku dann doch deutlich besser immer Vergleich. Da bin ich echt froh, denn an sich mag ich die Uhr ganz gern.

    Lieben Dank auf die Verlinkung.

    1. Hi,
      jetzt im Winter nutze ich die Uhr nicht, das passt nicht mit langen Ärmeln, Pulsmessung und Werte ablesen.

      Im Sommer mag ich sie an sich auch sehr gern. Es ist mir aber mittlerweile zu umständlich, immer die Daten über Umwege rauszupopeln um die dann anderswo einzuspielen. Ich nutze runalyze und (gezwungener maßen) Polar Flow. Das Pendant von TomTom fand ich insgesamt eher so *gähn*. Es ist schade, dass die verschiedenen Hersteller alle so hardcore auf ihre proprietäres System setzen statt per Default die TCX-Daten direkt auszuspielen.

      Verlinkung: Gern geschehen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige:
Folge mir auf Facebookschliessen
oeffnen