Diese Woche lief es echt wie geschmiert im Training. Habe das Pensum im Vergleich zur Vorwoche zwar nur minimal erhöht, fühlte mich aber bei allen drei Einheiten aber wesentlich erholt er und entspannter als in der Woche zuvor.

Da ich am Montag Fußball spielen war, habe ich meine Läufe auf Mittwoch und Freitag geschoben. Zusätzlich habe ich es geschafft, mich morgens zeitig aus dem Bett zu schälen und noch vor der Arbeit laufen zu gehen. Mit dem zu erwartenden Erfolg: einen Puls jenseits der 180 Schläge pro Minute hatte ich nur bei den Steigungen!

Am Mittwoch und Freitag habe ich die PureConnect 4 von Brooks getestet. An und für sich sind die so geil, wie erwartet. Aber leider habe ich es geschafft, die noch vor dem ersten Trainingslauf kaputt zu machen – ich schließe mal aus, dass der Fehler „Out of the box“ kommt ;-)

Und zwar hat sich beim linken Schuh an der Fußspitze das Material eingebogen und ist scheinbar gebrochen. So habe ich genau neben dem großen Zeh immer einen Knick, wenn ich auftrete. Im Alltagsgeschehen war das schon lästig, da ich unbewusst immer versucht habe so aufzutreten, dass der Knick nicht am großen Onkel scheuert.

Daher fand ich es sowieso fraglich, ob ich die Schuhe beim Laufen einsetzen sollte. Dort fiel das aber gar nicht so sehr ins Gewicht, da ich bewusst versuche, auf dem Vorfuß aufzusetzen. Dann macht sich das nämlich nicht so stark bemerkbar. Unter’m Strich werde ich die Schuhe aber nicht mehr nutzen können – weder beim Laufen, noch als Straßenschuhe. Zum Laufen ist mir das zu heikel und sonst ist es zu störend. Also sind die ein Fall für die Abfalltonne :-(

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.