Soll ich, oder soll ich nicht: Laufen im Urlaub

Der Urlaub rückt unaufhaltsam näher! Ich stelle mir dann immer die gleiche Frage: Soll ich meine Laufklamotten in den Koffer packen, oder nicht? Darf ich meinen Trainingsplan vernachlässigen und mir eine Auszeit gönnen, oder verspiele ich mit einer oder zwei Wochen Laufpause meine neue Bestzeit? Muss ich unbedingt laufen im Urlaub? Eigentlich soll er der Erholung dienen – und ich schaffe es bei der Trainingsplanung jedes Mal, so etwas unwichtiges wie den Urlaub komplett zu ignorieren. Also was tun?

Anzeige:

Im Idealfall entscheide ich diese Frage erst nachdem ich alles andere in den Koffer gepackt habe. Ist dann noch genug Platz für mindestens ein Lauf-Outfit, ein Paar Allround-Laufschuhe, eine Trinkflasche und ein „rei in der Tube“? Wenn ja: dann ab, rein damit! Denn wenn es wirklich darauf ankommt, brauche ich keine große Auswahl um zu laufen im Urlaub. Mein Lieblings-Laufshirt und -hose, die den zu erwartenden Wettergegebenheiten entsprechen und ein Paar Schuhe, die sich sowohl für schnelle, aber auch für lange Läufe eignen und für jeden Untergrund geeignet sind.

Wichtig für das Laufen im Urlaub: Wie lange bin ich weg?

Sehe ich nur beim Laufen im Urlaub: Sonnenaufgang über Palmen
Sehe ich nur beim Laufen im Urlaub: Sonnenaufgang über Palmen
Ob ich dann vor Ort im Urlaub tatsächlich laufe oder nicht, entscheide ich mehr oder weniger spontan. Habe ich keine intensive Einheit auf dem Plan, laufe ich wann und wie lange ich Lust habe – und wie es mir in den Zeitplan passt. Insbesondere in heißen Gegenden muss natürlich auch mein Biorhythmus mitspielen: Ich will ja nicht in der brütenden Mittagshitze laufen!

Gehe ich nur eine Woche in den Urlaub, lasse ich auch gerne mal die Laufsachen daheim. Da brauche ich sowieso nur eine kleine Reisetasche – und darin ist dann am Ende doch nicht genügend Platz für meine Laufausrüstung. Selbst wenn ich einen vermeintlich mega-wichtigen Intervalllauf auf den Plan habe – im Kurzurlaub lasse ich nicht nur die Laufausrüstung, sondern auch meinen Trainingsplan gerne einfach zu Hause. In einer Woche verliere ich nicht so viel, dass ich es hinterher nicht mehr aufholen könnte.

Wenn man nicht viel Laufklamotten mitnehmen kann, braucht man eben rei in der Tube :-)
Wenn man nicht viel Laufklamotten mitnehmen kann, braucht man eben rei in der Tube 🙂
Bin ich länger als eine Woche von zu Hause weg, nehme ich mein Lauftraining auf jeden Fall mit. Zur Sicherheit packe ich ein zweites Lauf-Outfit ein. Selbst in so einem Fall klebe ich nicht am Trainingsplan, sondern gehe es eher locker an. Um das Laufen im Urlaub will ich mich dann aber nicht drücken. Intervall- und Tempoläufe mache ich nur, wenn es die Gegend erlaubt – wenn nicht, dann laufe ich eben etwas weiter, aber dafür gemütlicher.

Der Urlaub ist zum Erholen da!

Vorher schaue ich auf jeden Fall bei GoogleMaps o.ä. nach und sichte die Gegend um meine Unterkunft nach möglichen Laufstrecken. So habe ich zumindest ungefähr eine Ahnung, wo ich lang laufen könnte. Im Idealfall lege ich mir im Portal meiner Laufuhr eine Strecke an und speichere sie mir direkt auf die Laufuhr. Vor Ort rufe ich mir die Strecke in der Uhr ab und laufe sie einfach nach.

Laufen im Urlaub am Strand
Im Urlaub laufe ich auch schon mal auf unwegsamen Gelände
Im Urlaub will ich mich erholen und Kraft tanken für die Zeit bis zum nächsten Urlaub. Stress und Hektik haben in meinem Urlaub nichts verloren. Da lasse ich auch das Lauftraining mal ruhen oder gönne mir eine kleine „Tapering-Phase“ – einfach so, zwischendrin. Für Kurzurlaube lasse ich meine Laufausrüstung oft einfach daheim, bei längerer Abwesenheit gehört für mich aber mindestens ein Lauf-Outfit in den Koffer.

Gehst du auch im Urlaub laufen, oder lässt du dort einfach die Seele baumeln und nimmst eine Auszeit vom Lauftraining? Welche Laufsachen gehören für dich auf jeden Fall in den Koffer? Schreib es mir unten in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige:
Folge mir auf Facebookschliessen
oeffnen